Le Letten

Das frühere Deponiegelände Le Letten liegt im elsässischen Hagenthal-le-Bas (F), rund 300 m von der Schweizer Grenze bei Schönenbuch im Kanton Basel-Landschaft (CH) entfernt. In den 1950er- und 1960er-Jahren wurden sowohl Aushub und Bauschutt als auch Gewerbe-, Industrie- und Chemieabfälle deponiert. Der Anteil der Abfälle der Basler chemischen und pharmazeutischen Industrie betrug etwa 10 Prozent des Gesamtvolumens von rund 24’000 Kubikmeter.

Es ging von der Deponie Le Letten keine Gefährdung für Mensch und Umwelt aus. Auch die Trinkwasserfassungen der Umgebung waren zu keinem Zeitpunkt betroffen. Dennoch hat die GI DRB die Deponie nachhaltig gesichert, indem alle Schadstoffe entfernt, das heisst sämtliche Abfälle und das daruntergemischte Material ausgehoben worden sind. Die nachhaltige Sicherung war eine freiwillige Massnahme, die ausschliesslich zulasten der Trägerfirmen der GI DRB ging.

Abschlussbericht Sanierung Le Letten (französisch)
Schlussbericht Sanierungsarbeiten (französisch)